Staubsauger ohne Beutel

Wir möchten Ihnen einen kleinen Überblick über Staubsauger geben. Allerdings nicht über irgendwelche Staubsauger. Den Fokus dieses Artikels, bildet ein ganz bestimmter Typ – Der Staubsauger ohne Beutel. Dieser hat einige besondere Eigenschaften und ist zweifelsohne eine berechtigte Kaufoption. Wenn Sie Ihr Wissen hierüber erweitern möchten, schauen Sie sich einfach unseren kompakten und informativen Artikel an. Viel Spaß!

Grundlegendes zu Staubsaugern

Die Welt der Staubsauger ist groß und vielfältig. Das ist allerdings nicht verwunderlich. Schließlich sind entsprechende Geräte in nahezu jedem Haushalt vorhanden und dort auch nicht mehr wegzudenken. Sauger gehören nämlich zu den beliebtesten Reinigungsgeräten. Durch die Ansaugöffnung, braucht man das gute Teil, nur über die zu reinigenden Flächen zu führen. Selbst kleine Staubpartikel und hartnäckiger Schmutz, können damit bewältigt werden. Insgesamt unterscheidet man vier verschiedene Staubsaugertypen: Staubsauger mit und ohne Beutel, sowie Einfach- und Multizyklonstaubsauger. Sie alle haben ihre individuellen Vor- und Nachteile. Vom Funktionsprinzip, sind sie allerdings weitgehend gleich.

Staubsauger ohne Beutel

Nicht ohne Grund, gewinnen Staubsauger ohne Beutel, zunehmend an Beliebtheit. Denn Sie haben einige grundlegende Vorteile, wodurch sie die herkömmlichen Modelle ausstechen. Wir wollen jetzt aber nicht um den heißen Brei herumreden, sondern direkt erklären, was diesen Typ ausmacht.

Der Kostenpunkt

Es kann durchaus sein, dass die Investitionskosten für einen Staubsauger ohne Beutel, etwas höher ausfallen. Dennoch, sind Staubsauger ohne Beutel günstiger. Wieso das so ist? Ganz einfach. Staubsauger sind dafür ausgelegt, dass sie über mehrere Jahre hinweg genutzt werden können. Bei Staubsaugern mit Beuteln, fallen daher permanent laufende Kosten an. Schließlich muss man sich ständig neue Beutel besorgen. Bei Staubsaugern ohne Beutel, muss nur gelegentlich der Filter ausgetauscht werden. Das ist allerdings überaus selten der Fall.

Keinen Ärger mit den Beuteln

Staubsaugerbeutel können durchaus nervig sein und das nicht nur, weil man ständig neue hinzukaufen muss. Auch das ständige Wechseln der Beutel, kann einen gelegentlich überfordern. Zudem wirken sich Staubsaugerbeutel auf den Geruch des Staubsaugers aus. Langfristig gesehen, kann es daher sogar sein, dass dieser irgendwann einen unangenehmen Geruch annimmt oder gar vehement stinkt.

Höhere Leistung

Tatsächlich sind Staubsauger ohne Beutel leistungsfähiger. Das hat einen ganz einfachen Grund. Die Saugkraft bleibt nämlich auf einem konstanten Bereich und nimmt nicht ab. Bei Staubsaugern mit Beutel, ist das allerdings anders. Hier nimmt die Leistung kontinuierlich ab. Je voller der Beutel wird, desto schwächer die Saugleistung. Mit Staubsaugern ohne Beutel, ist es also durchaus möglich, effizienter zu saugen. Denn aufgrund der Tatsache, dass kein Beutel vorhanden ist, wird weniger Energie benötigt. Ein sehr erfreulicher Aspekt, der auch die Stromkosten etwas senken kann.

Die Wahl des richtigen Staubsaugers ohne Beutel

Wie auch bei anderen technischen Geräten, ist die Auswahl nicht immer leicht. Es gibt einfach so viele Dinge, welche beachtet werden müssen. Das kann einem durchaus Kopfzerbrechen bereiten und gar zu schlaflosen Nächten führen. Damit das nicht passiert und Sie nicht unnötig viel Recherche betreiben müssen, haben wir eine Alternative. Hier gibt es eine Übersicht der aktuellen Saugermodelle mit integriertem Filtersystem. Wir sind uns sicher, dass Sie hier fündig werden. Denn neben einer großen Auswahl, erhält man auch viele nützliche, hilfreiche Informationen.
Sie sind nun am Ende unseres Beitrags angelangt. Wir bedanken uns für Ihr Interesse und hoffen, dass wir Ihnen ein wenig nützlichen Wissen vermitteln konnten. Möglicherweise, sehen wir uns auch in Zukunft wieder. Wenn Ihr Interesse für Staubsauger ohne Beutel gewachsen sein sollte, ist das sogar recht wahrscheinlich.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*